Jade-Dienst GmbH - erfolgreiche Probeläufe für den Autoumschlag

Gemeinsam mit der Jade Car Logistics GmbH absolvierte die Jade-Dienst GmbH im April und Juni bereits zwei erfolgreiche Verladungen von Gebrauchtfahrzeugen Richtung Nordafrika / östliches Mittelmeer.

Hierbei handelt es sich hauptsächlich um PKW und LKW, welche für den afrikanischen Markt bestimmt sind, durchaus aber auch in der Levante Region verbeiben werden. Im Schnitt werden pro Verschiffung ca. 700 Fahrzeuge verladen.

Auf einem, extra für dieses Geschäft, zusätzlich gesicherten und ISPS Code konformen Gelände werden die Fahrzeuge bis zur finalen Verschiffung gelagert. „Da Ladung in diese Regionen besonderen Auflagen unterliegt, haben wir bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt den engen Austausch mit den involvierten Behörden und deren Vertretern gesucht“ so Timo Schön, Geschäftsführer der Jade-Dienst GmbH. „Die beiden ersten Verladungen haben uns gezeigt, dass wir hervorragend aufgestellt sind, um die Anforderung unseres Kunden zu erfüllen. Mitte nächster Woche steht bereits der dritte Anlauf an.“

Josef Nasr, Geschäftsführer der Jade Car Logistics GmbH, ergänzt „Die durch den Jade-Dienst geschaffenen Voraussetzungen sind optimal für unser Geschäft. Kurze Wege für die Umfuhr und gut geschultes Personal garantieren eine zügige Abfertigung der eingesetzten Schiffe.“

Die Idee zum Umschlag ist Anfang des Jahres nach Einstieg der beiden Hauptanteilseigner Hans Oestmann und Michael Schaefer geboren. Oestmann der bereits durch sein Hamburger Set-Up in Kontakt zu dieser Branche stand sah schnell das Potential der Lagerflächen und des jederzeit abrufbaren bestens ausgebildeten Personalstammes des Jade-Dienstes. „Am Anfang war es vielleicht eine fixe Idee, aber die Akzeptanz des Marktes hat uns Recht gegeben“ resümiert Oestmann und auch sein Partner Michael Schaefer zeigt sich sehr zufrieden mit den ersten beiden Probeverladungen „Unser Team hat extrem lösungsorientiert und flexibel gearbeitet, was angesichts des oftmals sehr fortgeschrittenen Alters der Fahrzeuge und dem entsprechenden Zustand unabdingbar ist. Wir hoffen sehr mit dieser Idee ein weiteres erfolgreiches Geschäft für den maritimen Standort Wilhelmshaven gewonnen zu haben.“

Das Kerngeschäft des 1958 gegründeten Wilhelmshavener Traditionsunternehmens sind die Festmacherei, Projektverladungen und -transporte, technische Reparaturen und Wartungen an Antriebssystemen, die Versorgung von Schiffen, Arbeiten auf Seebaustellen sowie die Entsorgung von Schiffsabfällen und Altölen.

Beispielbild

Quelle: Jade Dienst