Seehafen Stade

Der tideunabhängige Seehafen Stade liegt direkt an der Seeschifffahrtsstraße Elbe zwischen Hamburg und der Elbmündung. Ein wesentlicher Standortvorteil des leistungsfähigen Industriehafens ist die Vielfalt von ansässigen Unternehmen: Am Seehafen profitieren Kunden von kurzen Wegen zu verschiedenen Hafendienstleistern – zum Beispiel in den Bereichen Festmacherei, Stauerei von Stückgütern und Massengütern, Klarierung, Hafenumfuhren sowie Gefahrguttransporten.

Im südlichen Teil des Hafens finden sich optimale Voraussetzungen für den Umschlag von flüssigen und gasförmigen Grundstoffen. Der nördliche Anleger dient der Verladung von Bauxit, Aluminiumhydroxid und -oxid. Zudem besteht am Seehafen Stade ein attraktives Wachstumspotenzial – unter anderem in Verlängerung an den Nordanleger, wo ein Multifunktionsterminal mit Gleisanbindung geplant ist.

Die hervorragende schiffseitige Anbindung verdankt der Seehafen Stade seiner Nähe zur Nordsee und zum Nord-Ostsee-Kanal. Auch über den Industriebahnhof Stade und das Straßennetz ist der Hafenstandort ideal an das Hinterland angebunden.

Ansprechpartner

https://seaports.de/content/uploads/Stade_Marcus_Schlichtingquadratisch.jpg
Marcus P. E. Schlichting

Elbclearing GmbH & Co. KG

Am Seehafen 2

21683 Stade

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://seaports.de/content/uploads/Stade_Desktop.jpg

Lage

Länge

53° 39' N

Breite

7° 31' E

Bildquelle: Candeo
Bildquelle: Seehafen Stade
Bildquelle: Candeo
Bildquelle: Candeo