BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

PRESSEMITTEILUNGEN

28. Niedersächsischer Hafentag in Leer: Neue Perspektiven der niedersächsischen Hafenentwicklung
Minister Dr. Althusmann setzt Schwerpunkt für Niedersachsens Häfen beim Thema Digitalisierung – Fokus liegt auf einer leistungsfähigen, digitalen Infrastruktur
Leer, 31. August 2018 | Zum 28. Mal trafen sich heute mehr als 300 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zum Niedersächsischen Hafentag. Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann sieht in den Niedersächsischen Seehäfen einen starken Partner der Wirtschaft und machte in seiner Rede deutlich, dass die Hafenindustrie als Schlüsselbranche zu den Schwerpunkten der Landesregierung gehöre. Dabei ging er auf die Herausforderungen für die Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik ein, wie Bürokratie abbauen, Digitalisierung vorantreiben, Verkehrsinfrastruktur sanieren und ausbauen sowie Fachkräfte und Nachwuchs sichern.
 
 
Cuxports neuer Liegeplatz 4 ist Installationshafen für Windpark Deutsche Bucht
Noch vor seiner offiziellen Einweihung ist der Liegeplatz 4 am Cuxport-Terminal in Cuxhaven Schauplatz für das erste Offshore-Projekt.
Cuxport unterstützt Van Oord am neuen Schwerlast-Liegeplatz mit insgesamt 8,5 Hektar Fläche bei Lagerung und Umschlag der Monopiles und Transition Pieces des neuen Northland-Power-Windparks Deutsche Bucht. Dieser entsteht zurzeit in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) in der Nordsee.
 
 
Emder Hafenförderungsgesellschaft e.V.
Emder Hafenwirtschaft im Dialog mit Hannover
Dr. Niels Kämpny, Abteilungsleiter im niedersächsischen Wirtschaftsministerium und zuständig für Industrie und maritime Wirtschaft, traf sich am 17.07.2018 mit Vertretern der Emder Hafenwirtschaft, um sich über aktuelle Themen auszutauschen
 
 
Deutschland braucht LNG Infrastruktur in Wilhelmshaven
Austausch mit dem Maritimen Koordinator Norbert Brackmann über Potenziale der LNG Versorgung
Berlin. Die Potenzialstudie „LNG-Infrastruktur an der deutschen Nordseeküste unter Betrachtung besonders geeigneter Standorte“ (Oktober 2017) belegt die wachsende Bedeutung von verflüssigtem Erdgas (Liquefied Natural Gas - LNG) für den Erdgasmarkt und als Treibstoff für Schiffe und den Schwerlastverkehr.
 
 
Projektentwicklungsgesellschaft will LNG-Terminal in Stade bauen
Die LNG Stade GmbH i.G. beabsichtigt im Industriepark Stade ein Flüssiggas-Terminal (LNG = Liquid Natural Gas) zu errichten.
Stade, 30.05.2018 - Am vergangenen Freitag, 25.05.2018, unterzeichnete die Projektpartner LNG Stade GmbH i.G. und Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbh am Seehafen Stade-Bützfleth eine Kooperationsvereinbarung, um eine Alternative zu der herkömmlichen Pipeline-gebunden Gasversorgung für Deutschland zu etablieren. In der finalen Ausbaustufe würde dieses LNG-Terminal dazu beitragen, rund 15 Prozent des deutschen Erdgasbedarfs zu decken.
 
 
Seaports of Niedersachsen stellen Logistiklösungen für Projektladungen und Schwergüter vor
Hafenmarketinggesellschaft wirbt auf der Fachmesse Breakbulk Europe in Bremen
Oldenburg, 25. Mai 2018 | Vom 29. bis 31. Mai wird die in Bremen erstmalig stattfindende Messe Breakbulk Europe zum Marktplatz der Hafenunternehmen, Reedereien und Logistiker, die sich auf Transport, Umschlag und Lagerung massenhafter Stückgüter und Projektladung konzentrieren. Die Hafenmarketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen GmbH organisiert hier einen repräsentativen Messestand als Anlaufpunkt für Kunden und Partner der Umschlagsunternehmen aus den niedersächsischen Seehäfen.
 
 
Neue RoRo-Verbindung startet zwischen Cuxhaven und dem französischen Saint-Nazaire
Ab sofort fahren RoRo-Schiffe der französischen Reederei LD Seaplane regelmäßig den Hafen Cuxhaven an.
Auf der Strecke zwischen dem Hafen Nantes Saint-Nazaire und Hamburg transportieren die auf Projektladung spezialisierten Schiffe aktuell Neu-Lkw aus Frankreich für den deutschen Markt nach Cuxhaven.
 
 
Timo Schön wird neuer Geschäftsführer der Hafenmarketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen
Oldenburg, 02. Mai 2018 – Der Aufsichtsratsvorsitzende der Seaports of Niedersachsen GmbH, Karsten Dirks, zeigt sich erfreut, mit Herrn Timo Schön einen erfahrenen und bestens vernetzten Hafen- und Schifffahrtsexperten als zukünftigen Sprecher der Geschäftsführung vorstellen zu können
Die Hafenmarketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen ist eine seit 2004 erfolgreiche ÖPP-Partnerschaft der privaten Hafenwirtschaft in Niedersachsen und dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.
 
 

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 >>

MEDIA
 
Messen | Veranstaltungen 2019

04. März 2019
Jahrespressekonferenz der niedersächsischen Seehäfen
Oldenburg / Deutschland


19. - 21. März 2019
Intermodal South America
Sao Paulo / Brasilien


21. - 23. Mai 2019
Breakbulk Europe
Bremen / Deutschland


Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZ