BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

PRESSEMITTEILUNGEN

epas erhält Zuschlag für Hafenlogistik von Offshore-Windparks
EnBW vergibt Dienstleistungs-Auftrag für die Dauer von 5 Jahren
Emden, 11. März 2019 | Das Emder Hafenumschlagsunternehmen Ems Ports Agency & Stevedoring Beteiligungs GmbH & Co. KG (epas) setzt sich bei EnBW-Ausschreibung für Hafendienstleistungen der Offshore-Windparks Hohe See & Albatros durch. Das Projekt beginnt voraussichtlich am 01. September diesen Jahres mit einer Laufzeit von 5 Jahren.
 
 
Niedersachsens Seehäfen schlagen rund 50 Millionen Tonnen um Umschlagsvolumen seeseitig leicht rückläufig
Positive Entwicklung bei wertschöpfungsintensiven Stückgutverkehren
Mit rund 50 Millionen Tonnen umgeschlagener Seegüter (53 Millionen Tonnen in 2017), haben die neun niedersächsischen Seehäfen 2018 das herausragende Ergebnis des vorherigen Jahres, trotz steigender Tendenz im Stückgut- und Containersegment knapp verfehlt.
 
 
Hafen trifft Festland 2019 in Regensburg gestartet
In das vierte Jahr sind die Verantwortlichen mit der Veranstaltungsreihe Hafen trifft Festland am 14. Februar in Regensburg gestartet.
Unternehmensvertreter aus Industrie, Handel, Logistikwirtschaft und Dienstleistungsgewerbe aus der Wirtschaftsregion Oberpfalz/Kelheim waren eingeladen, sich ein Bild von der Leistungsfähigkeit der niedersächsischen Häfen mit Deutschlands einzigem Container-Tiefwasserhafen Wilhelmshaven und seiner Hinterlandanbindung per Schiene zu machen.
 
 
Multimodaler Schwerlastumschlag bei Cuxport
Anfang Februar hat der Terminalbetreiber Cuxport im Auftrag der Spedition Bohnet ein Schwergutprojekt mit multimodalem Transport und Umschlag umgesetzt:
Nach einem Transport per Binnenschiff von Plochingen nach Cuxhaven wurde ein 95 Tonnen schwerer Maschinenkörper am Cuxport-Terminal zunächst auf einen Lkw umgeschlagen und von dort per Seeschiff nach Saint-Nazaire in Frankreich versendet.
 
 
Wetter sorgt für leichte Delle in der Oldenburger Hafen-Bilanz
Umschlag geht um rund 2,9 Prozent zurück - Positive Entwicklung im Seeverkehr
Der Oldenburger Hafen musste im vergangenen Jahr eine leichte Delle in der Bilanz verkraften. 2018 wurden nach Angaben des Eigenbetriebs Hafen der Stadt Oldenburg per Schiff und Bahn transportierte Güter in einem Volumen von 1.027.941 Tonnen umgeschlagen.
 
 
Antrittsbesuch bei einem ANKER-Mieter im GVZ am JadeWeserPort
WHV e.V.-Vorstand besucht das Planungsteam von Imperial-Logistics
Die Vorstände John H. Niemann und Heiner Holzhausen sowie Büroleiter Ulrich Schilling von der Wilhelmshavener Hafenwirtschafts-Vereinigung (WHV) e.V. besuchten am 10.Januar 2019 das Projektteam von Imperial Logistics am neuen Standort des Logistikdienstleisters am JadeWeserPort
 
 
Projektabschluss der Fundamentlogistik für „Deutsche Bucht“ in Cuxhaven
Am 30. Dezember lief das Errichterschiff Seajacks „Scylla“ das Cuxport-Terminal an, um die letzten Fundamentstrukturen für den Offshore-Windpark „Deutsche Bucht“ zu laden.
Dank zwei großer Offshore-Projekte waren 2018 mit Seajacks „Scylla“ und „Innovation“ die beiden weltgrößten Installationsschiffe für Offshore-Windkraftwerke regelmäßig in Cuxhaven zu Gast.
 
 
Wilhelmshaven wird Endpunkt für eine 700 km lange Stromtrasse aus England
WHV e.V. koordiniert die Arbeiten für Ihre Mitglieder am Jadefahrwasser und im Hafen
Das Unternehmenskonsortium NeuConnect plant, das britische Stromnetz mit dem deutschen Stromnetz durch einen sogenannten Interconnector (Stromleitung, die über Grenzen zweier Länder führt) zu verbinden. Die aus zwei 16 cm dicken Starkstrom- Seekabeln bestehende Verbindung wird von der Isle of Grain an der Themse in einer Länge von rd. 700km bis nach Fedderwarden führen. Der Trassenverlauf im deutschen Bereich sieht vor, dass ca. 90 km durch die Außenwirtschaftszone (AWZ) und ca. 110 Km deutsches Küstenmeer durchquert werden müssen, um das Festland zu einer noch zu bauenden Konverterstation zu erreichen.
 
 

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 >>

MEDIA
 
Messen | Veranstaltungen 2020

Seaports of Niedersachsen verfolgt die Entwicklungen von COVID-19 mit aller gebotenen Aufmerksamkeit und wägt Teilnahmen an Messen und Durchführungen von eigenen Veranstaltungen, in Abhängigkeit der aktuellen Gefährdungslage, permanent ab.

01. - 04. Dezember 2020
WindEnergy Hamburg
Hamburg / Deutschland


2. - 4. März 2021
Intermodal South America
Sao Paulo / Brasilien


18. - 20. Mai 2021
Breakbulk Europe
Bremen / Deutschland


Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZ