BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN • BRAKE • CUXHAVEN • EMDEN • LEER • NORDENHAM • OLDENBURG • PAPENBURG • STADE • WILHELMSHAVEN
DE
EN
ZH

Seaports of Niedersachsen im Dialog mit Windenergie-Kunden auf der HUSUM WindEnergy

 

Niedersächsische Hafenwirtschaft gilt als verlässlicher Partner der Branche

Husum, 21. September 2012 | Die Hafenwirtschaft in den niedersächsischen Seehäfen ist seit vielen Jahren eine der ersten Adressen für die Windenergie-Branche, wenn es um Hafen- und Logistikdienstleistungen geht. Zentrale Themen im Dialog mit den Kunden während der Messe HUSUM WindEnergy waren vor allem die zunehmende Spezialisierung im Bereich der Offshore-Logistik, mit der wirksame Produktivitätssteigerungen und damit Kosteneinsparungen erreicht werden können.

Die Hafenmarketingorganisation Seaports of Niedersachsen nutzte gemeinsam mit Hafenvertretern aus Brake, Cuxhaven, Emden, Nordenham und Wilhelmshaven die fünftägige Messepräsenz in Husum zum gezielten Meinungsaustausch mit internationalen Windenergie-Kunden. „In den Gesprächen wird deutlich, dass die Kunden unsere Häfen als verlässliche Partner wahrnehmen“, fasst Seaports-Geschäftsführer Andreas Bullwinkel seine Eindrücke von der Messe zusammen. Um den wachsenden Ansprüchen der Branche gerecht zu werden, hätten viele Hafenbetriebe in Niedersachsen ihre Serviceleistungen ausgebaut und Suprastrukturen weiter angepasst. Das Land Niedersachsen hat nachhaltig in die Infrastrukturen in den Häfen investiert um die Herausforderungen der Energiewende erfolgreich zu meistern. Die langjährige Konzentration auf Umschlag und Lagerung von Onshore-Komponenten habe den niedersächsischen Häfen einen guten Ruf in der Branche eingebracht. „Unsere ideale geographische Lage nahe der Offshore-Windparks, die schwerlastfähigen, weitläufigen Infrastrukturen in den Häfen Niedersachsens sowie die spezialisierten Services und Logistikangebote unserer Hafenbetriebe bilden nun ein ideales Gesamtpaket für die Offshore-Branche“, so Bullwinkel weiter. Insgesamt gehe man davon aus, dass die Windenergie weltweit eine tragende Säule der künftigen Energieversorgung werden wird und die Häfen hieran als Im- und Exportstandorte langfristig profitieren können.

„Mit der Präsenz auf Windenergie-Messen wie hier in Husum bleibt man im wahrsten Sinne des Wortes im Gespräch“, sagte in diesem Zusammenhang auch Jörg Kaplan, Verantwortlicher für Windenergie-Logistik beim Hafendienstleister J. Müller aus Brake.

Die Veranstalter der HUSUM WindEnergy erwarten bis zu 36.000 Besucher zur Messe, die als traditioneller Branchentreffpunkt gilt und in diesem Jahr zum 13. Mal stattfindet.

Messen | Veranstaltungen 2019

04. März 2019
Jahrespressekonferenz der niedersächsischen Seehäfen
Oldenburg / Deutschland


19. - 21. März 2019
Intermodal South America
Sao Paulo / Brasilien


21. - 23. Mai 2019
Breakbulk Europe
Bremen / Deutschland


Kontakt Seaports

Seaports of Niedersachsen GmbH
Hindenburgstraße 28
26122 Oldenburg

Tel.:+49 (0) 441 361 888-88
Fax:+49 (0) 441 361 888-89

E-Mail:info@seaports.de
www:www.seaports.de

HOME PROFIL HAFENSTANDORTE CARGO & LOGISTIK MEDIA ANBINDUNGEN KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZ