Seehafen Oldenburg

Der Seehafen Oldenburg ist der umschlagsstärkste Binnenhafen Niedersachsens. Als zentraler Verkehrsknotenpunkt mitten in der Weser-Ems Region finden Kunden hier kurze Wege zu verschiedenen hafenlogistischen Dienstleistungen vor. Zudem profitiert der Hafen von der Stadt Oldenburg als einem innovativen Standort und Wirtschaftsmotor in der Region.

Die wichtigsten Umschlaggüter am Seehafen Oldenburg sind Agrargüter wie Futtermittel und Futterergänzungsprodukte, die von Oldenburg aus nach Europa und bis in den Nahen Osten transportiert werden. Zudem versorgt der Hafen die dynamisch wachsende Region mit Baustoffen für etwaige Bauvorhaben. Über den Seehafen Oldenburg gelangen außerdem Altmetalle und andere Sekundärrohstoffe bis nach China. Diese enorme Reichweite verdankt der Hafen seiner hervorragenden trimodalen Anbindung an das Autobahn- und Schienennetz sowie Binnen- und Seewasserstraßen.

Ansprechpartner

https://www.seaports.de/content/uploads/Oldenburg_Norbert_Plaggenborgquadratisch.jpg
Norbert Plaggenborg

Oldenburger Hafenwirtschaftsgemeinschaft c/o Agravis Kraftfutterwerk Oldenburg

Stau 199 - 203

26122 Oldenburg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://www.seaports.de/content/uploads/Oldenburg_Desktop.jpg

Lage

Länge

53° 09' N

Breite

8° 14' E

Umschlagsgüter
Bildquelle: Candeo
Bildquelle: Rhein-Umschlag
Bildquelle: Candeo
Bildquelle: Rheim-Umschlag